Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Gesundheits- und Persönlichkeitsbildung

Gesundheits- und Persönlichkeitsbildung

Übersicht über Suchtverhalten, Prävention von Sucht, Suchtstoffe /-verhalten, Erkennen und bekämpfen von Sucht, psychosomatische Krankheiten und deren Umgang im Alltag, Psychologische Betrachtungsweise von Krankheiten, Prophylaxe und Prävention


„Alter und Sucht – Chancen und Gefahren des Älterwerdens“

Welche Rolle spielen unsere Lebenserfahrungen und Kompetenzen, wenn es um das Altern geht? Warum es wichtig ist, auch im Alter die Türen für Neues offen zu halten; Leben im Unruhestand: Aspekte der Flexibilität und Mobilität im Alter; Die psychosozialen Risiken des Alterungsprozesses im Spiegel des Rückzugs ins Private; Wer Sorgen hat, hat auch Likör oder die trügerischen Versprechungen des Flaschengeistes; Ursachen der Zunahme des Altersalkoholismus in unserer Gesellschaft; Medikamentenabhängigkeit im Alter: zwischen verordneter Sucht und riskanter Selbstmedikation; Auch Junkies werden älter: was wissen wir über ältere Drogenabhängige und Substituierte?
Ort
Pfarrheim Oberlangen
Marienstraße 4
49779 Oberlangen
Beginn
13.06.2020 09:00 Uhr
Ende:
13.06.2020 17:00 Uhr
Stunden:
8
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Leitung:
Kreusch-Vartmann, Timo
Referent:
Theisling-Wilbers, Maria
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
LEB Fachbereich Gesundheit & Selbsthilfe

 




Weitere Termine
07.11.2020     09:00 Uhr,  Oberlangen