Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Gesundheits- und Persönlichkeitsbildung

Gesundheits- und Persönlichkeitsbildung

Übersicht über Suchtverhalten, Prävention von Sucht, Suchtstoffe /-verhalten, Erkennen und bekämpfen von Sucht, psychosomatische Krankheiten und deren Umgang im Alltag, Psychologische Betrachtungsweise von Krankheiten, Prophylaxe und Prävention


„Alter und Sucht – Chancen und Gefahren des Älterwerdens“

Zum Hintergrund unterschiedlicher Süchte im Alter: was unterscheidet sie von denen der jüngeren Generation? Wie kann betroffenen und mitbetroffenen älteren Menschen geholfen werden? Wird älteren Menschen tatsächlich die Fähigkeit zur Veränderung abgesprochen? Förderung sozialer Ressourcen und gesundheitlicher Kompetenzen im Alter; Rolle von Selbstbestimmung und Lebensqualität im Spiegel präventiven Handels; Welche Aufklärungsarbeit ist notwendige, wenn es um das Thema „Sucht im Alter“ geht? Welche Erfahrungen haben wir im Verwandten-, Freundes- oder Bekanntenkreis mit dem Thema „Sucht im Alter“ gemacht?
Ort
Pfarrheim Oberlangen
Marienstraße 4
49779 Oberlangen
Beginn
07.11.2020 09:00 Uhr
Ende:
07.11.2020 17:00 Uhr
Stunden:
8
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Leitung:
Kreusch-Vartmann, Timo
Referent:
Theisling-Wilbers, Maria
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
LEB Fachbereich Gesundheit & Selbsthilfe